Sibelius

Tenorstimme im Bass-Schlüssel in Sibelius

Die Tenor-Gesangstimme wird traditionsgemäss in Sibelius im transponierenden Violinschlüssel (Treble down 8) notiert. Dies sowohl in der klingenden Darstellung, wie auch in der transponierten Darstellung. Für die Arbeit in der Partitur wünsche ich mir jedoch eine Darstellung im klingenden Bass-Schlüssel. Dies lässt sich folgendermassen einrichten:

Unter > Start > Instrumente > “Instrumente Einrichten“ wählt man „Tenor“, dann „Instrument bearbeiten…“.

  • Dann müssen folgende Einstellungen vorgenommen werden:
  • Schlüssel klingende Tonhöhen: Bass
  • Schlüssel transponierende Tonhöhen: Treble up 8
  • Notiertes eingestr. C klingt als : C4 (bei der nicht-transponierenden Partitur).
  • Notiertes eignestr. C klingt als: C3 (transponierende Partitur).

Die Einstellungen sieht man auch auf folgendem Bild:

Nun kann mit dem Schalter „Transponierende Partitur“ (unter Start) bequem zwischen den zwei Schlüsseln hin und hergeschaltet werden.

An diesem Beispiel lässt sich gut erkennen, wie und wo Sibelius die Einstellungen für transponierende Instrumente wie Altsaxophon in Es oder Trompete in Bb gespeichert hat. Die Grundeinstellungen lassen sich grundsätzlich nicht permanent ändern. So müssen alle Änderungen in einem neuen Dokument erneut vorgenommen werden oder man exportiert das Dokument in einem Manuskriptpapier (Datei > Exportieren > Manuskriptpapier). So können die Einstellungen übernommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.