Sibelius

Mehrere Partituren auf einer Seite

An dieser Stelle ein kurzes Tutorial, wie man in Sibelius mehrere Partituren, oder auch mehrere Stücke auf einer oder fortlaufender Partitur unterbringt. Grundsätzlich ist das unproblematisch solange die verschiedenen Partituren die gleiche Tonart und/oder Taktart haben:

  • den letzten Taktstrich definiert man als Schluss-Strich, markiert diesen und tippt Enter auf der Haupttastatur um einen Zeilenumbruch zu erzeugen.

Unschön natürlich, dass die Taktzahlen auch beim neuen Stück weitergeführt werden. Noch problematischer ist die Situation, wenn das neue Stück in einer anderen Ton- und Taktart steht:

Der Workaround hier ist folgendermassen:

  • Wir markieren den letzten Takt des ersten Stückes. Anschliessend öffnen wir den Inspektor und selektieren unter Takte >Sektionsende.
  • Unter der Registerkarte Start wählen wir unter Plugins > angehängte Partitur als neues Stück.
  • Hier lassen sich nun verschiedene Attribute festlegen wie die Übergänge zum neuen Stück aussehen sollen (s. folgendes Bild).

Nach dem Ausführen des Plugins kommt die Meldung, was erledigt worden ist. Das Resultat lässt sich nun durchaus sehen:

Nun kann die erste Notenzeile des zweiten Stücks angefasst und etwas nach unten geschoben werden. So wird Platz gemacht für den Titel, der mit dem ersten Takt des zweiten Stücks verknüpft werden muss.

Dieses Vorgehen funktioniert natürlich auch mit mehrsätzigen Werken und auch komplexeren Partituren mit mehreren Stimmen. Zu beachten ist jedoch, dass die verschiedenen Partituren die exakt gleiche Besetzung haben müssen. In den einzelnen Stimmenauszügen werden die Sektionsenden ebenfalls übernommen.

Unter der Registerkarte Datei findet man den Befehl >Anhängen. Mit diesem Befehl lassen sich schon bestehende Partituren anhängen.

  1. H. Römer

    Das ist ein Text.
    Gruss
    Hansjörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.